Differenzieren und Individualisieren

Sie befinden sich hier: Homepage > guter Unterricht > Differenzieren & Individualisieren

Navigation
guter Unterricht


 
Konstruktivismus
Methoden-
diskussion
Differenzieren & Individualisieren
Kriterien für guten Unterricht
 
Hattie-Studie

  Differenzieren & Individualisieren im Unterricht

"Der Lehrer hat die Aufgabe, eine Wandergruppe mit Spitzensportlern und Behinderten bei Nebel durch unwegsames Gelände in nordsüdlicher Richtung zu führen, und zwar so, dass alle bei bester Laune und möglichst gleichzeitig an drei verschiedenen Zielorten ankommen."  Prof. Dr. Müller-Limmroth 1988


Es klingt wie ein pädagogisches Paradoxon: Jeder Lehrer soll fortan den Schülerinnen und Schülern einer Lerngruppe sowohl differenzierte als auch individualisierte Lernaufgaben bieten. Die Begründung für diese Anforderung liegt auf der Hand, denn die Klassen an allen Schulformen - selbst beim Gymnasium - werden heterogener in Bezug auf die Begabungsprofile der Lernenden. Diese Lernenden jedoch gilt es mehr denn je auf ihr Begabungsprofil hin zu differenzieren und zu individualisieren, so dass jede Schülerin und jeder Schüler den bestmöglichen Schulabschluss erlangen kann!

Wie soll das gehen?
Es gibt für die Sekundarstufe viele Ideen und Ansätze, die leider nicht immer empirisch untermauert sind. Interessanter Weise ist in der Primarstufe diesbezüglich viel erforscht und publiziert worden - schließlich ist der Heterogenitätsgrad in den Grundschulen im Vergleich zu allen anderen Schulformen extrem hoch. In der Primarstufe begegnet man der Heterogenität durch kooperative und offene Unterrichtsformen, reformpädagogische Ansätze nach Freinet und speziellen Organisationsformen. Dies einfach nur für die Sekundarstufe zu kopieren würde bedeuten, "Äpfel mit Birnen zu vergleichen": Die Lernziele der Grundschule unterscheiden sich zu sehr von denen der Sekundarstufe mit seinem Fachunterricht. Dies soll aber nicht heißen, dass man nicht von der Grundschulpädagogik lernen kann.

Die Konzepte ... (zum Auswählen das Bild anklicken)


    empfehlenswerte Literatur zum Thema:
AHLRING, I Hrsg. (2002): Differenzieren und individualisieren. Braunschweig
HEPTING, R.(2008): Zeitgemäße Methodenkompetenz im Unterricht. Bad Heilbrunn
KLIPPERT, H.(2008): Methoden-Training. Bausteine für den Unterricht. Weinheim
KLIPPERT, H.(2008): Kommunikationstraining - Bausteine für den Unterricht. Weinheim
KLIPPERT, H. (2008): Teamentwicklung im Klassenraum - Bausteine für den Unterricht. Weinheim
KLIPPERT, H. (2010): Heterogenität im Klassenzimmer. Weinheim
KRESS, K. (2012): Binnendifferenzierung in der Sekundarstufe - Das Praxisbuch. Donauwörth
PARADIES, L. / LINSER, H.J. (2010): Differenzieren im Unterricht. Berlin
PARADIES, L. / WESTER, F. et. al. (2010): Individualisieren im Unterricht. Berlin
 
© Michael Hänsel